Jewel-of-Light.org

Library: Home · Themen · UFOs und Außerirdische, Innere Erde, Hohle Erde etc.

Datenschutz · Impressum

      English Site  English Page

      Autoren
      Suche

      Bibliotheken
      Links

      Lexikon

      News
      Blogs
      Newsletter







      © 2014






    
   
               

A.  Vorbemerkung

Es handelt sich um ein nicht uninteressantes Thema, aber man sollte sehr aufpassen, daß einen die Beschäftigung damit nicht vom eigentlichen Ziel, dem der Erleuchtung abführt. Ich habe mich lange auch gescheut, dazu auf meiner Website ausführlicher Stellung zu nehmen, aber andererseits glaube ich nicht, daß ein Personalreferent irgendeiner Firma, der überlegt, ob er mich einstellen solle, nun gerade auf diese Seite stößt... und wenn doch, und er mich deshalb ablehnt - nun, dann ist das vielleicht auch keine Firma, mit der ich auf Dauer zusammenarbeiten wollte...

Eine andere Gefahr, die ich gesehen habe, ist die, die sehr oft im Rahmen von "Verschwörungstheorien" ausgedrückt wurde. Leider hat sich ja nun (in Form jener amerikanischen dreibuchstabigen Agentur, enthüllt u. a. durch jenen Herrn, dessen Nachname mit dem Englischen Wort für "Schnee" beginnt und auf "den" endet – will nur nicht in dem Kontext gegoogelt werden, daher meine umständliche Formulierung – gezeigt, daß  "1984" (es gibt Schüler in angelsächsischen Ländern, die das Buch nicht einmal kennen : ( ) in einigem schon erreicht wurde, und viele negative Erwartungen übertroffen (Abhörskandale...). Insofern dürfte das Thema dieser Internetseite gerade etwas außer Fokus sein, na neuerdings ja schon Menschen (folgender Link führt zu heise.de) als "Extremisten" gebranntmarkt werden, wenn sie nur nach dem Tool mit dem Namen googeln, der einem germanischen Gott ähnelt.

Ok, näher zum eigentlichen Thema (obwohl wohl das Ebengesagte keineswegs nicht zum Thema gehören dürfte, wenn man sich näher in die Materie einarbeitet):

Wohl primär aus Interesse [also nicht, weil die meisten sonst wirklich ganz oder unbedingt oder überhaupt hierhin gehören würden] habe ich hier dennoch einige Bücher gesammelt. Insofern ist diese Seite in diesem Kontext möglicherweise teilweise etwas untypisch. Einige der genannten Bücher, können durchaus esoterisch und spirituell interessant sein, z. B. E. T. 101 (sehr lustig und instruktiv, sehr lohnenswert!).

Aber bitte gib acht, Deine Zeit nicht mit etwas zu verschwenden, was Dich nicht dorthin führt, wo Du eigentlich sein wolltest, oder sein wolltest, wenn Du es besser wüßtest!

Also: Wenn Du weiterliest, ist es auf Deine Verantwortung!

B. Erfahrungen

Ich selber (A. M.) habe, soweit (!) ich mich erinnere, in diesem Leben keine direkten Erfahrungen mit UFOs gehabt. Ich bin jedoch Leuten begegnet, die berichteten, solche gesehen zu haben oder von Leuten wußten, die das erklärten. Ich kenne auch Leute, die Dinge gesehen haben, die sie nicht wirklich genau erklären konnten.

C. Unterscheidungen und / oder Einteilungen

I. "Gut" und "Böse"

Man liest, kurz gesagt, von den "Guten", den "Bösen" und dann einigen dazwischen (zur Frage von Gut und Böse generell vgl. ein umfassenderes Kapitel in meiner Dissertation).

Hier ist auch bezüglich vieler gechannelter Bücher eine Warnung auszusprechen. Auch iher kann es lichtere und dunklere "Quellen" geben. Mitunter werden ja anscheinend auch korrekte mit inkorrekten Informationen gemischt. Unterscheidungsvermögen ist angesagt.

II. Außerirdisch, irdisch, innerirdisch oder dimensional?

Ferner ist die Frage, ob alle als "außerirdisch" wahrgenommenen dies wirklich sind, oder ob es nicht Wesen von unserem Planeten (vgl. z. B. die "Hohlwelttheorie" / innere Erde, hohle Erde; vgl. a. das Stichwort "Neuschwabenland" i. V. m. der Vril- und der Thule-Gesellschaft, a. i. V. m. dem Nationalsozialismus (u. a. Das Tagebuch des Admiral Byrd); oder: Nachfahren von Kolonisten, die ursprünglich von der Erde stammten; oder Zeitreisende) oder aus anderen Dimensionen (einschließlich der Zeit?) sind. Es könnten u. U. auch Gruppen verschiedener Wesenheiten sein, die zusammenarbeiten.

Zugleich ist es möglich, daß Wesen, die sich bisher oder vor Zeiten eher in anderen Systemen inkarnierten, sich auf der Erde inkarniert haben, um ihren Beitrag zum Wandel zu leisten ("Star Children", vgl. etwa diese und weitere Informationen von Sandy Stevenson; vgl. a. die von Patricia Cota-Robles. etwa "Who am I? Why am I here").

III. Gechannelt und Nichtgechannelt

Es gibt Berichte über Kontakte mit außerirdischen in physischer Form oder jedenfalls gleichsam (wie soll ich es nennen...) "dimensionaler" Form, aber auch in den letzten Jahrzehnten in vielen Fällen auch gechannelter Weise.

IV. Verbindungen


In manchen Büchern (etwa bei von Däniken und Sitchin) werden Interaktionen von Außerirdischen mit der Erde oder den Erdbewohnern geschildert, die zu einem signifikant anderen Bild der irdischen Geschichte führen, als zum Zeitpunkt dieser Notiz an den meisten Universitäten gelehrt wird. Im englischen spricht man da u. U. von "alternative History", um eine Art Schlagwort zu geben.

D. Bücher und andere Medien

- ET 101

- Natürlich die Bücher von Erich von Däniken (mit Unterscheidungsvermögen bzw. Achtung darauf, welche sich mit echten Dingen befassen), Zacharias Sitchin u. a. Sehr interessant auch die Bücher von Graham Hancock, glaube ich (noch nicht gelesen).

- Nicht nur in bezug auf die Frage, ob die Außeridrischen wirklich Außeriridsche sind oder nicht selber auch von der Erde kamen und zu einer Kritik am Konzept der "reptiloiden" "anderen", vgl. Lucy Cavendish, The Lost Lands,  S. 42 ff.

- die Hathoren

- Bücher von Ramtha (ich fand die Bücher, im vorliegenden Kontext, ich müßte nachschauen, war es entweder "Wendezeit" oder "Der letzte Walzer der Tyrannen", sehr interessant und informativ, kinesiologisch testeten allerdings alle Bekannte und Freunde, die die ausgetestet wurden, auf diese Bücher schwach - also cave?!)

- die Bücher von Barbara Marciniak (Ich kann überhaupt nicht bewerten, von welcher Seite die Informationen darin kommen, d. h. inwieweit vom Licht... ich fand die, die ich gelesen habe, aber interessant genug, um sie hier zu erwähnen).

- Zu Ufos im indischen Raum finden sich nähere interessante Informationen, wenn man nach "Vimana" bzw. "Vimanas" googelt, etwa in Büchern von der Adventures Unlimited Press.

- Während ich ganz gewiß kein Anhänger von Scientology bin (und ich würde, wenngleich ich als Schüler das Buch "Dianetik" durchaus interessant fand und dann nur nach einem kritischen Artikel im südafrikanischen Readers Digest Magazin über die Organisation davon Abstand nahm, mich weiter damit zu befassen) keinem dazu raten, beizutreten; wer sich dennoch – aber ich denke, es gibt heutzutage effektivere Methoden – informieren möchte, wäre wahrscheinlich gut beraten, sich wenigstens auch nach der "Free Zone" und dann dort umzuschauen), ist doch die Lehre von L. Ron Hubbard an dieser Stelle zu erwähnen. Einen exzellennten (und von der Church zweifelsohne im Hinblick darauf, daß er frei zugänglich publizeirt wurde, abgelehnten) Überblick im vorliegenden Kontext bietet L. Kin in seinen Büchern. Ich weiß allerdings nicht, ob das darin Dargestellte tatsächlich auch so war.

- Manche Bücher, die sehr aufschlußreich sind, aber möglicherweise nicht nur korrekte und positive Informationen enthalten, zugleich viele weitere Nachweise bieten, sind in Deutschland auch verboten oder waren es zumindest eine Zeit lang. Insofern kann ich also da die Bücher mit dem Titel "Geheimges[...]" von J. v. H. (J.U. Holey) nicht empfehlen oder gar verlinken. Interessanterweise findet man sie aber nach etwas Suchen im Netz (die englische Ausgabe ist allerdings definitiv nicht empfehlenswert, zu verkürzt und mißverständlich). Geheimges. II enthält relativ am Anfang einige interessante Empfehlungen, wie man liebevoll mit der angenommenen Situation umgehen könne.


E. Zeitschriften

Es gibt eine Reihe von Esoterikzeitschriften, die sich immer wieder auch mit dem Thema "Ufos" befaßt haben oder befassen. Zugleich gibt es wohl auch einige dem Thema gewidmete Spezialmagazine, die ich hier aber nicht unbedingt aufgeführt habe.

- die Esotera (insbes. jene Ausgaben, die im Baur Verlag erschienen sind, über die gegenwärtige Esotera kann ich nichts sagen, habe nicht mehr hineingeschaut)
- das Magazin Más allá de la Sciencia
- das Magzin 2000 (für die Ausgaben nach Michael Hesemanns Abschied als Chefredaktuer mit vielen Vorbehalten insbesondere zu den Begründungen der politischer Position des Magazins)
- das Nexus Magazine

u. a.


F. Organisationen und Links

- bliebe nachzutragen, es gibt positiv-interessierte und Skeptiker -

Freunde möchte ich noch auf diese hübsch gestaltete Seite verweisen : )

G. Bezüge

New Age


© 2014 · Version vom 6. Juli 2014

Kaufen bei amazon.de

Rechtliche Hinweise

Datenschutz